Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Willkommen Buchliteratur für Klavierspieler Buchliteratur für Klavierspieler Titelblatt  Unsere Themen  "How to play the piano ?" Methodik Klavier Klavierkurse News KONZERTE Klaviernoten- NEU! Zitate/Notate ELGIN ROTH Klavierpädagogik Pia-Zitat der Woche "Glass Pianos"/Impressum Titelblatt Kontakte/Links 

ELGIN ROTH

Besondere Bücher bedürfen heutzutage der besonderen Erwähnung. Eine stetig wachsende Anzahl klavierpädagogischer/-methodischer Neuerscheinungen überschwemmen den diesbezüglichen Markt des Fachbuchhandels. Das allgemeine Interesse und der Trend weisen eindeutig in Richtung Wiederneuauflagen längst vergriffener Schriften berühmter Klavierpädagogen/innen wie z.B. die der methodischen Hauptreformer Ludwig Deppe(1828-1890), Elisabeth Caland(1862-1929) oder Beata Ziegler(1885-1959). Auch renommierte Buchverlage haben dies klugerweise erkannt und mit ihren Veröffentlichungen Hauptwerke der Klaviermethodik vor dem Vergessen bewahren können. Die "federführende Fachwelt" der Pianistik kann sich nun auf ihre verlorenen Grundlagen wieder neu besinnen.

Klaviermethodische Neuerscheinungen und Wiederneuauflagen

Ausgezeichnet mit der"Goldenen Rose 2004" PIANISTIKA

"Keine Frage - dieses Buch setzt modernste Maßstäbe und zählt zu den hervorragendsten Meisterwerken der Klaviermethodik. Die zukünftige Klavierwelt hat der blitzgescheiten Autorin Prof.Elgin Roth(84) vieles zu verdanken." I.C.

"In diesem Buch werden klaviermethodisch relevante historische Zeugnisse über Frédéric Chopin und Ludwig Deppe zusammengefasst, die im deutschsprachigen Raum angesichts ihrer Aktualität es verdienen, bekannt gemacht zu werden. Heute ist die Zeit reif dafür, dieses Wissensgut wieder neu zu entdecken und in Theorie und Praxis zu eigenem Vorteil zu nutzen."

"Ein durch größtes Wissen brillierendes Buch, welches heute selbst die wenigen noch existierenden Großmeister des Klaviers fürwahr in Erstaunen und Faszination zu versetzen vermag. Wieder einmal hat sich gezeigt und erwiesen, dass Elgin Roth in ihrem neuen Buch alle noch so subtilsten Bereiche künstlerischen Kavierspiels, wie niemand anderer derzeit, klaviermethodisch auszuloten versteht." RED.

www.pianistika.de - Die Zeitschrift für Pianisten und Klavierpädagogen - Beata Ziegler Gesellschaft e.V.

Lesen sie auch: Die Klaviermethodikerin E. Roth oder siehe unten weiter!

DAS CHOPIN-BUCH 2017"KLAVIERBUCH DES JAHRZEHNTS"

In memoriam Prof.ELGIN ROTH

Nachruf für eine Wissende

Frau Prof. Elgin Roth kämpfte als Klaviermethodikerin, Klavierhochschulprofessorin und Pianistin zeitlebens gegen die allgemein vorherrschende methodische Unwissenheit und Qualitätsdefizite innerhalb der Ausbildung von Klavierstudenten, Pianisten und nichtzuletzt von Ausbildern/innen selbst. Als Professorin im Fach Klavier fand sie in Hamburg und Halle in Prof. Marco Antonio de Almeida (Professor für Klavier, Klaviermethodik) einen gleichgesinnten und ebenbürdigen Mitstreiter ihrer schwerwiegenden Aufklärungsarbeit, doch ebenso in zahlreichen anderen Klavierpädagogen/innen, Pianisten und Klavierstudenten, deren wachen Ohren und Herzen die Jahrhundertmethodikerin Elgin Roth mit ihrem umfassenden Sachverstand für sich nachhaltig zu gewinnen vermochte. Gewissermaßen zum Ende ihres Lebens, im Alter von 80 Jahren, veröffentlichte sie noch ihre beiden Bücher, welche den aktuell höchst möglichen Wissensstand klaviermethodischen Bewusstseins repräsentieren. Mit "Klavierspiel und Körperbewusstsein" und "Die Wiederentdeckung der Einfachheit", beide erschienen im , gelang der Autorin und Klavierprofessorin Elgin Roth ein pianistisch gesehen historischer Meilenstein des unseren noch neuen Jahrhunderts.(Beide Bücher sollten demnächst in Neuauflage widererscheinen!!)Beide genannten Buchwerke, sowie ihre brillanten Vor- und Nachworte als Herausgeberin von Elisabeth Calands "Das künstlerische Klavierspiel"(Heinrichshofen-Verlag/ Noetzel) katapultieren diese herausragende Persönlichkeit namentlich wie automatisch in die Annalen der bedeutendsten Vertreter ganzheitlicher Klavierpädagogik und gelten ab sofort an als die große geistige Hinterlassenschaft der pianistisch/methodisch außergewöhnlich wissensreichen Elgin Roth, an der kein aufrecht denkender Klavierspieler und moderner Klavierlehrer mehr vorüberzugehen vermag ohne innezuhalten, da sich hier Erkenntnisquellen für ihn auftun, welche aktuell allerhöchste Relevanz besitzen und in Zukunft auch nicht mehr wegzudenken sein werden.Frau Prof.Elgin Roth, eine der letzten wahrhaftigen Gigantinnen der Klaviermethodik, völlig unbeirrbar in ihrer Empfindlichkeit gegenüber falschtradierter und somit auch falsch verstan-denen Begrifflichkeit innerhalb der internationalen Pianistik- und Klavierausbildung/pädagogik-Szene, unbeirrbar in ihrem Brennen um Transparenz und Verständniss pianistischer/klavier- methodischer/-pädagogischer Wertekultur - diesbezüglich überragt/e sie zusammen mit Anna Stadler/München alles um Welten, was in der Klavierszene der letzten 30 Jahre Rang und Namen hat/te - all jene, die sie persönlich kannten und auf Klavierforen erleben durften, wird sie zeitlebens unvergesslich bleiben. Nur gut, dass ihre Bücher und einige ihrer schriftlichen Werke unserer Nachwelt erhalten bleiben und Pianisten, Klavierstudenten und Klavierpädagogen daraus unglaublich profitieren werden. Wir gedenken einer großen Persönlichkeit in ihrem selbstlosen Kampf um die glücklichen Aspekte künstlerischen Klavierspiels, ihrer zwar kritischen, jedoch immer klaren, unverstellten Sicht auf das Detail und Wesentliche. Im Alter von 86 Jahren ist sie nun von uns gegangen.Danke Elgin Roth!DANKE! IVO CSAMPAI München, im Mai 2012

Wissner-Verlag-Augsburg

Buchbesprechungen-Prof.Elgin Roth

Prof.Elgin Roth

Elgin Roth - Special

Hier finden Sie unsere PIANISTIKA-NEWS 2012

Klick auf Buch!

Das Chopinbuch 2017 !!


http://www.wissner.com/product_info.php?products_id=4607